Allergie-Coaching

Allergie-Coaching ist eine effektive und nachhaltige Methode, um Allergien und Unverträglichkeiten loszuwerden. Sie fragen sich vielleicht, wie Allergien und Coaching zusammen passen. Ich finde, sie passen wunderbar zusammen. Wenn wir davon ausgehen, dass die Unverträglichkeit eine positive Seite wie z.B. ein Schutzmechanismus, eine Hilfestellung etc. hat, ist es selbstverständlich, dass dabei das Coaching ins Spiel kommt. 

 

Wie auch in einem 'normalen' Coaching beschäftigen wir uns zuerst mit der Ausgangslage, die Problemsituation. Wann ist es aufgetreten? Was sind die Symptome? Die Einschränkungen? Und es stellt sich auch die Frage, welche positiven Aspekte eine Unverträglichkeit haben könnte. Das Ziel ist in der Regel klar. Weg mit der Allergie!

 

Mit den positiven Aspekten arbeiten wir in einem 2. Schritt. Oft stellt sich die Frage, mit welchen Fähigkeiten die positiven Aspekte der Allergie abgelöst werden können. Dies ist eine Voraussetzung, um die Unverträglichkeit loslassen zu können. Und zum Schluss wird auch noch der Körper ins Gespräch mit eingebunden, damit er angemessen reagieren kann, wenn das nächste Mal die vermeintlich schädlichen Substanzen auftauchen.

 

In der Regel genügt ein Coachinggespräch und Sie können Ihr Leben wieder ohne Verzicht und Einschränkungen geniessen. Mehr Infos dazu können Sie im Blog nachlesen. 

Heuschnupfen, Allergie und Unverträglichkeit

Allergie-Coaching richtet sich an Sie, wenn Sie allergisch auf Lebensmittel wie Weizen, Nüsse oder auf Pollen, Blüten, Gräser, Staub, Katzenhaare etc. sind. Es kann sich auch um eine Laktose-oder Fruktose-Intoleranz handeln. 

Ärztliche Behandlung

Wenn Sie in ärztlicher Behandlung sind, sollten Sie die Diagnose mitbringen. Mir ist es wichtig, den Arzt mit einzubeziehen. Die Arbeit des Arztes kann und will ich nicht ersetzen und die weitere Beobachtung durch ihn ist wichtig. 

Meine eigene Allergie-Erfahrung

Ich war vom Thema Allergie selber betroffen. Vor ein paar Jahren erhielt ich die Diagnose Weizenallergie. Teigwaren, Zopf, Cake etc. waren ab sofort vom Speiseplan gestrichen. Das war ziemlich heftig für mich. Ich koche und esse sehr gerne und plötzlich sollte ich auf all die feinen Sachen verzichten. Das Schlimmste waren dann die Weihnachtsguetzli mit Dinkelmehl. Weihnachtsguetzli sind bei uns Tradition. Kleine, feine Biskuits, die inzwischen auch in meinem Bekanntenkreis sehr begehrt sind. Und nun Guetzli mit Dinkelmehl... Sie waren der Auslöser, dass ich mich intensiv mit Allergien auseinandergesetzt habe und diese loswerden wollte. Ich bin zu einem Allergie-Coaching gegangen und die Weizenallergie war weg. Ich war sehr froh und erleichtert, endlich wieder alles essen zu können. Dieses eine Coachinggespräch wirkt bis heute!